Di. 7. Mai, 18:30 – 20:00 Uhr
Fr. 10. Mai, 16:00 – 17:30 Uhr
Um Umbo herum – Die Fotografie der 20er Jahre
Kunstvortrag und Ausstellungsbesuch

In den zwanziger Jahren vollzog sich eine Wende in der Geschichte der Fotografie. Durch die aufkommende handlichere Technik und bessere Objektive wurde der Bildjournalismus auf eine völlig neue Stufe gestellt. Zeitgleich zu Entwicklungen in Amerika begann am Dessauer Bauhaus eine experimentelle Avantgarde die Möglichkeiten des relativ jungen künstlerischen Mediums der Fotografie bis an seine Grenzen auszuloten. Mittendrin Otto Maximilian Umbehr, genannt Umbo, einer der wegweisenden und wichtigsten Fotografen jener Jahre. Man sprach vom „Neuen Sehen“. Was genau machte diesen neuen Blick auf die Welt aus? In einem einführenden Vortrag im Kulturbüro Südstadt werden die fotografischen Entwicklungen der 20er Jahre und ihre wichtigsten Protagonisten vorgestellt. Danach besuchen wir gemeinsam die Ausstellung UMBO.FOTOGRAF. im Sprengel Museum Hannover.

Leitung: Anette Walz (Künstlerin und Kunstvermittlerin)
Orte: Kulturbüro Südstadt und Sprengel Museum Hannover
Beitrag: 14,– Euro (inkl. Ausstellungsbesuch)

Anmeldung erforderlich!

Foto: 05 UMBO, Ruth Maske, 1927/1978
Phyllis Umbehr, Galerie Kicken Berlin, VG Bild-Kunst