Mi. 2. Mai, 14:30 – ca. 16:30 Uhr
Textilien und Handwerkstechniken aus aller Welt
Führung im „Museum Für Textile Kunst“ in Hannover

Das privat geführte Museum ist ein Kleinod mit einer einzigartigen Stoffsammlung von traditionellen und phantasievollen Handarbeiten aus aller Welt. Zu sehen sind Textilien verschiedenster Epochen und Länder: Collagen aus hochwertigsten Couture-Stoffen, aufwändige Abendkleider aus den Modemetropolen, reinseidene Chiffons der 20er Jahre aus Paris, aber auch Haute Couture der 50er Jahre aus Hannover. Gezeigt werden in dieser Sammlung auch prunkvolle europäische Schätze wie Jacquard aus Lyon und Seidentapeten aus den Petersburger Werkstätten. Auch technische Textilien und Ausrüstungen sind dabei. Wer möchte, kann nach der ca. einstündigen Führung noch in gemütlicher Runde Kaffee und Kuchen genießen.

Treffpunkt: Borchersstr. 23 (Kirchrode)
Beitrag: 10,– Euro (nur Führung) / 16,50 Euro (inkl. Kaffee und Kuchen)

Anmeldung bis 25.4. im Kulturbüro Südstadt erforderlich!
Eine gemeinsame Veranstaltung mit den Kulturtreffs Bothfeld, Plantage und Vahrenheide.