Ab 17. Juli
Mensch im Kontext der Natur
Eine Ausstellung mit Werken von Anna Gruß

Die enge Beziehung zwischen Mensch und Natur wird bei der ersten Betrachtung der Zeichnungen der Landschaftsarchitektin sofort deutlich. Die Südstädterin und studierte Diplom-Ingenieurin Anna Gruß beschäftigt sich von Berufswegen mit dem Zusammenspiel von menschengemachter und natürlicher Umwelt. Bei ihrer beruflichen Tätigkeit ist für sie die Ästhetik als identitätsschaffender Faktor wichtiger Bestandteil bei der Entstehung neuer Freiräume. Dies wird auch in ihren freien Zeichnungen deutlich; mit feinem Strich erforscht sie in ihren stets farbfreien Bildern das Verhältnis und die Übergänge zwischen Mensch und Natur. Durchaus gekonnt, stets mit einem zwinkernden Auge, hält sie Ihre Gedanken zeichnerisch fest und zeigt in der Ausstellung Baumfrauen, florale Portraits und besondere Vogelperspektiven.

Wir laden Sie herzlich ein zur Vernissage am 17.7. um 19:00 Uhr!
Danach kann die Ausstellung zu den Öffnungszeiten besichtigt werden.